Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

BPOL NRW: Nach Rotlichtverstoß am Hauptbahnhof - 19-Jähriger will Bundespolizisten angreifen

Dortmund (ots) - Mit den Worten" Wenn du das machst, schlag ich euch und ganz Deutschland kaputt", ging ein ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

01.10.2014 – 15:06

Polizei Düsseldorf

POL-D: Tatverdächtiger nach Sexualdelikt ermittelt

Düsseldorf (ots)

Tatverdächtiger nach Sexualdelikt ermittelt

Ihre Berichterstattung seit Donnerstag, 8. Mai 2014

Seit April dieses Jahres ist das Fachkommissariat für Sexualdelikte jeder Spur nachgegangen, um den Tatverdächtigen zu identifizieren, der eine junge Frau an der Königsallee hinter einem Baucontainer sexuell missbraucht hatte. Mittlerweile konnten die Beamten einen 31 Jahre alten Mann in der Nähe von Würzburg ermitteln.

Das Opfer hatte den 31-Jährigen in der Nacht vom 25. auf den 26. April dieses Jahres in einer Kneipe in der Altstadt kennengelernt. Er hatte dort mit mehreren Männern gefeiert. Als die junge Frau sich gegen 2.50 Uhr auf den Heimweg machen wollte, bot ihr der Mann an sie zur U-Bahn-Haltestelle zu begleiten. Laut Aussage der Frau habe er sie dann Richtung Königsallee gezerrt und in der Folge hinter einem dortigen Baucontainer vergewaltigt.

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der Verdächtige mit einer Gruppe junger Männer nach Düsseldorf gereist, um dort den Junggesellenabschied eines Bekannten zu feiern. Anhand identischer T-Shirts, die alle Männer trugen, kamen die Ermittler letztendlich auf die Spur des Verdächtigen, der in der Nähe von Würzburg wohnt.

Gegen den 31-Jährigen wird weiterhin wegen des Verdachts der Vergewaltigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf