Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

17.08.2001 – 12:05

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

476 Dreijähriges Kind bei Verkehrsunfall in Wersten verletzt

    Leichte Verletzungen zog sich gestern Abend ein dreijähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Wersten zu, als es von einem Mofa angefahren wurde.

    Gestern Abend, gegen 19 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Mofa die Witzheldener Straße in Wersten, als plötzlich ein dreijähriges Mädchen vor ihm auf der Fahrbahn auftauchte. Das Kind stieß gegen den Vorderreifen des Zweirades und stürzte zu Boden. Glücklicherweise zog sich das Mädchen hierbei nur leichte Verletzungen zu. M.N.

477 Raub auf Postzustellerin in Bilk - Täter bei Fahndung gestellt

    Bei einem räuberischen Diebstahl gestern Nachmittag in Bilk wurde eine Postzustellerin mehrfach geschlagen, als sie versuchte dem Täter seine Beute wieder abzunehmen.     Der Räuber konnte kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden.

    Gegen 14 Uhr befand sich die 29-jährige Postzustellerin auf ihrer Tour auf der Suitbertusstraße in Bilk. Als sie ihr Fahrrad mit den Packtaschen für einen Moment unbeaufsichtigt ließ, um einen Brief zuzustellen, nutzte ein Ehepaar aus Düsseldorf die Gelegenheit und durchsuchte die Taschen nach vermeintlich Wertvollem. Der 37-jährige Mann aus Düsseldorf entnahm das private Portemonnaie der Postbotin und entfernte sich anschließend in Richtung Fleher Straße. Die Geschädigte, die in dem Moment des Diebstahls hinzugekommen war, bat den Besitzer eines Kioskes die Polizei zu benachrichtigen und nahm anschließend die Verfolgung des Mannes auf. Bei dem Versuch ihn an der Flucht zu hindern, soll ihr der Täter zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizei fahndete nach dem Paar und konnte es nach kurzer Zeit auf der Corneliusstraße festnehmen. Der geständige Mann und seine 33-jährige Ehefrau wurden nach ihrer Vernehmung entlassen. Die Postzustellerin zog sich leichte Verletzungen zu. M.N.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf