Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

09.08.2013 – 09:42

Polizei Düsseldorf

POL-D: A 1 - Schwelm - Verkehrsunfall zweier Lkw-Gespanne - Leitplanke durchbrochen - Fahrer zur Beobachtung im Krankenhaus - Bergung eines Lkw ab heute 19 Uhr

Düsseldorf (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - A 1 - Schwelm - Verkehrsunfall zweier Lkw-Gespanne - Leitplanke durchbrochen - Fahrer zur Beobachtung im Krankenhaus - Bergung eines Lkw ab heute 19 Uhr

Freitag, 9. August 2013, 2.11 Uhr

Zur Beobachtung musste in der vergangenen Nacht ein Berufskraftfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er auf der A 1 bei Schwelm mit seinem Gespann auf einen vor ihm fahrenden Lkw mit Anhänger aufgefahren war, die Leitplanke durchbrochen hatte und in die Böschung gestürzt war. Die Bergungsmaßnahmen werden heute Abend ab 19 Uhr fortgesetzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf war ein 61 Jahre alter Berufskraftfahrer aus Meerbusch mit seinem Gespann zur Unfallzeit auf dem rechten Fahrstreifen der A 1 in Fahrtrichtung Köln unterwegs. In Höhe Schwelm fuhr er aus bislang unklaren Gründen gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw mit Anhänger (Fahrer 50 Jahre aus Stolpe). Der 61-Jährige kam von der Fahrbahn nach rechts ab und durchbrach in der Folge mit seinem Zug die Schutzplanke und stürzte die Böschung hinunter. Er musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 50-Jährige blieb unverletzt. Ein Audi wurde durch Trümmerteile beschädigt.

Die A 1 blieb für etwa 40 Minuten gesperrt. Der Verkehr staute sich auf bis zu zwei Kilometer Länge. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Während der Anhänger des 50-Jährigen bereits abgeschleppt werden konnte, bedarf das Gespann in der Böschung einer aufwendigen Bergung. Dazu müssen ab heute Abend 19 Uhr voraussichtlich zwei der drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Köln gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung