Polizei Düsseldorf

POL-D: Kunstdiebstahl - Schaden 130.000 Mark

      Düsseldorf (ots) - Kunstdiebstahl in der Altstadt - 130.000
Mark Schaden

    Opfer eines Kunstdiebstahls wurde am Mittwochnachmittag eine Galeristin auf der Mühlengasse. Mehrere Zeichnungen italienischer Künstler wurden von den Tätern gestohlen. Sie konnten unerkannt entkommen.

    Bereits auf der Düsseldofer Kunstmesse im Februar zeigte ein etwa 60-jähriger Mann Interesse an Zeichnungen aus dem Besitz einer 56-jährigen Galeristin, die in einer Zeitschrift abgebildet waren. Nach telefonischer Ankündigung erschien er am Mittwochnachmittag, gegen 17 Uhr, mit zwei Begleitern, einer Frau und einem Mann, beide etwa 40 Jahre alt. Dem Paar und dem 60-Jährigen wurden unterschiedliche Exponate gezeigt. Nachdem sich das Paar für eine Zeichnung entschieden hatte, verließ die Galeristin für kurze Zeit den Raum, um das Blatt zu verpacken. Die «Kunden» zahlten und verließen dann mit der Galeristin das Geschäft. Als die 56-Jährige gegen 22 Uhr in die Galerie zurückkam, um die gezeigten Kunstwerke in den Grafikschrank zu legen, stellte sie fest, dass vier Zeichnungen italienischer Künstler aus dem 16. und 17. Jahrhundert im Wert von etwa 130.000 Mark fehlten.

Die Personen werden wie folgt beschrieben:     1. Männliche Person, etwa 60 Jahre alt, kurzes, graumeliertes, lockiges Haar, 1,65 Meter groß, gedrungene Figur mit Bauchansatz. Der Mann trug einen hochwertigen dunkelblauen, leicht melierten Anzug, ein hellblaues Hemd und ein dunkelblaues Tuch um den Hals.     2. Männliche Person, etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, sehr kurzes schwarzes Haar, rundes Gesicht, dunkelbraune Augen. Trug einen hochwertigen hellen Anzug.     3. Weibliche Person, etwa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß, kinnlange, blondgesträhnte Haare, auffallend blaue Augen. Die Frau trug ein teures rotes Kostüm, schwarze Lackschuhe und eine Perlenkette mit sehr großen hellen Perlen.

    Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Mitte unter Telefon 8700.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: