Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei Fußgängerinnen am Mörsenbroicher Ei schwerverletzt

    Düsseldorf (ots) - 162     Verkehrsunfall am Mörsenbroicher Ei - Zwei Fußgängerinnen schwer verletzt

    Schwerverletzt wurden heute Morgen bei einem Verkehrsunfall zwei Fußgängerinnen auf der Kreuzung Heinrichstraße / Münsterstraße. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert und verblieben dort.

    Um 10.10 Uhr fuhr eine 41-jährige Pkw-Fahrerin in ihrem Golf auf der Grashofstraße in Richtung Heinrichstraße auf der linken Spur. Im Kreuzungsbereich mit der Münsterstraße ließ die Golffahrerin ein größeres Transportfahrzeug, dass rechts neben ihr fuhr in die Münsterstraße abbiegen. Sie konnte ihre Fahrt erst fortsetzen, nachdem der Lkw den Kreuzungsbereich geräumt hatte. Als die 41-Jährige wieder anfuhr, erfasste sie aus noch ungeklärter Ursache zwei Fußgängerinnen (66 und 24 Jahre), die auf der Fußgängerfurt die Kreuzung Heinrichstraße/Münsterstraße in Richtung S-Bahnhof Derendorf überquerten. Die 66-Jährige prallte dabei gegen die Windschutzscheibe des Golf und wurde zu Boden geschleudert während der Pkw die 24-jährige Fußgängerin streifte und sie daraufhin stürzte. Die Verletzungen beider Fußgängerinnen waren so schwer, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten und dort verblieben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: