Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

27.09.2010 – 15:03

Polizei Düsseldorf

POL-D: Feuer in Düsseldorf-Vennhausen - Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung

Düsseldorf (ots)

Sonntag, 26. September 2010, 21.45 Uhr Feuer in Düsseldorf-Vennhausen - Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung - 24-jähriger Düsseldorfer am Brandort vorläufig festgenommen - Spurensicherung und Arbeit der Brandsachverständigen dauern an - Ermittlungen laufen auf Hochtouren - Zeugen gesucht

Nach dem folgenschweren Brand gestern Abend bei einem Lebensmittelgroßhandel in einem Mehrfamilienhaus an der Vennhauser Allee, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Das Kriminalkommissariat 11 hat eine zwölfköpfige Kommission gebildet. Am Brandort wurde am Abend ein 24-jähriger Düsseldorfer vorläufig festgenommen. Gegen den Mann wird ermittelt. Er wird derzeit im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen zum genauen Brandgeschehen dauern an.

Während die Löscharbeiten gegen 23.20 Uhr in vollem Gange waren, wurden die eingesetzten Polizeibeamten auf einen Verdächtigen aufmerksam. Im Rahmen der Personalienfeststellung bei dem 24-Jährigen ergaben sich konkrete Anhaltspunkte, die anschließend einen Tatverdacht gegen den jungen Mann begründeten. Er wurde zur weiteren Klärung einer möglichen Täterschaft in das Polizeipräsidium gebracht. Seine Vernehmung und die Ermittlungen im Umfeld des Verdächtigen dauern an. Nähere Angaben zu der Person und den Verdachtsgründen möchten die Staatsanwaltschaft und die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Ein Brandsachverständiger ist bereits eingeschaltet und mit der Untersuchung des Tatortes beauftragt worden. Er unterstützt die Ermittler bei der Erforschung des genauen Brandgeschehens. Es wird nachberichtet.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an die "Ermittlungskommission Vennhausen" beim Kriminalkommissariat 11 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-870-0.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung