Polizei Lippe

POL-LIP: Schlangen. LKW mit Anhänger auf B1 umgekippt.

Lippe (ots) - Seit 07.00 Uhr ist die B1 am Freitagmorgen zwischen Schlangen-Kohlstädt und Bad Lippspringe gesperrt. In Höhe Schlangen ist ein mit rund 18 Tonnen Hackschnitzeln (Holz) beladener Gliederzug auf die Seite gekippt. Die 26-jährige Fahrerin des Transportgespanns war gegen 06.45 Uhr in Richtung Horn-Bad Meinberg unterwegs und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf den rechtsseitigen unbefestigten Seitenstreifen. Beim anschließenden Gegenlenkmanöver verlor sie die Kontrolle über den LKW-Zug und dieser kippte auf die Seite. Die B1 musste daher zwischen Bad Lippspringe und Schlangen-Kohlstädt komplett gesperrt werden. Die Truckerin erlitt einen schweren Schock und ist in eine Paderborner Klinik gefahren worden. Entsprechende Ableitungen erfolgen an den Sperrpunkten. Ein Unternehmen rückt mit einem speziellen Bergefahrzeug an, um die Fahrzeuge wieder aufzustellen. Ferner muss die Ladung von der Straße geräumt werden. Die Feuerwehr ist damit beschäftig, aus dem LKW den Dieselkraftstoff abzupumpen, damit bei der Bergung des Fahrzeugs nicht aus einem unvorhergesehen Grund plötzlich das Erdreich verunreinigt wird. Alles in allem wird die B1 bis gegen Mittag gesperrt bleiben. Den Sachschaden schätzt die Polizei zwischen 70.000 und 90.000 Euro ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe

Das könnte Sie auch interessieren: