Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

13.02.2019 – 15:04

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Sprockhövel- Unbekannter Mann spricht Kind an

Sprockhövel (ots)

Am Montag (11.02) wurde, gegen 13:30 Uhr, in der Oststraße in Sprockhövel ein 6-jähriges Mädchen durch einen unbekannten Mann mit den Worten "Hallo" angesprochen. Weiter soll er sich erkundigt haben, ob das Mädchen hier zur Schule geht und auf den Weg nach Hause sei. Das Mädchen hat richtig gehandelt und ist nicht auf das Gespräch eingegangen. Der Polizei ist dieser Vorfall bekannt und wir gehen diesem Ereignis nach. Wir weisen trotzdem daraufhin, dass das bloße Ansprechen von Kindern keine Straftat darstellt. Wir können verstehen, dass es zur Verunsicherung bei den Eltern führt, aber gehen Sie besonnen mit diesem Vorfall um. Beteiligen Sie sich nicht an der Verbreitung von Informationen insbesondere in den sozialen Medien. Dies hat meist einen Stille Post Effekt, bei dem sich der Sachverhalt oft dramatisch verändert und dazu neigt, bedrohlicher und gefährlicher zu werden. Dies sorgt für eine Panik sowohl bei den Eltern als auch bei den Kindern. Wir raten: + Reden Sie mit Ihren Kindern und geben Sie Verhaltenstipps. + Sagen sie dem Kind, dass es sich nicht auf Gespräche einlassen soll und "Nein" sagen soll. + Erklären Sie dem Kind den Notruf 110 und dass es diesen immer und zu jeder Zeit wählen kann.

Sollten Eltern verdächtige Feststellungen haben, rufen Sie die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis