Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

11.02.2019 – 12:12

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg- Neues Gesicht bei der Polizeiwache in Gevelsberg- Klaus Szernus übernimmt die Leitung des Bezirks- und Schwerpunktdienstes

POL-EN: Gevelsberg- Neues Gesicht bei der Polizeiwache in Gevelsberg- Klaus Szernus übernimmt die Leitung des Bezirks- und Schwerpunktdienstes
  • Bild-Infos
  • Download

Gevelsberg (ots)

Am Donnerstag, den 07.02.2019, besuchte Polizeidirektor Klaus Menningen die Polizeiwache in Gevelsberg. Grund des Besuchs war die Amtseinführung von Polizeihauptkommissar Klaus Szernus als neuer Leiter des Bezirks und Schwerpunktdienstes in Gevelsberg. Hiermit löst er den bisherigen Leiter Guido Quabeck ab, der sich nun neuen Aufgaben in der Leitstelle der Kreispolizeibehörde stellt. Der 59-jährige Polizeihauptkommissar ist nicht nur seit 42 Jahren im Polizeidienst tätig, sondern verrichtete seinen Dienst auch über die ganze Zeit im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Szernus sagt dazu: "Ich habe bereits in jeder Stadt hier im Kreis gearbeitet, außer Hattingen, da war ich noch nicht."

Zuletzt leitete Szernus das Verkehrskommissariat in Wetter. In Gevelsberg war der Polizeihauptkommissar insgesamt sechs Jahre im Wach-und Wechseldienst tätig.

"Ich kenne hier noch viele Gesichter. In Gevelsberg hat man schon immer eng mit der Stadt und anderen Institutionen gearbeitet.", so Szernus.

"Ich freue mich auf mein neues Arbeitsgebiet und auf neue Herausforderungen".

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis