Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch

20.12.2017 – 09:18

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch

FF Goch: Küchenbrand verlief glimpflich

FF Goch: Küchenbrand verlief glimpflich
  • Bild-Infos
  • Download

Goch (ots)

Großes Glück hatten die Bewohner einer Doppelhaushälfte an der Von-Haeften-Straße. Ein beginnender Küchenbrand konnte noch rechtzeitig entdeckt und von den Einsatzkräften der Löschzüge Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch gelöscht werden. Entstanden ist das Feuer an einem eingeschalteten Elektroherd in der Küche. Auf ihm war ein Schneidebrett aus Holz abgelegt. Als ein 28jähriger Bewohner des Hauses nach Hause kam bemerkte er Brandrauch und informierte die Feuerwehr. Gerade noch rechtzeitig. Die Flammen waren kurz davor, sich auf die Kücheneinrichtung auszubreiten.

Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn wurde das Holzbrett nach draußen transportiert und der Entstehungsbrand in der Küche mit einem Hochdrucklöscher gelöscht. Um Glutnester auszuschließen, zogen die Einsatzkräfte den Herd ein Stück von der Wand.

Wäre dieses Feuer nicht rechtzeitig entdeckt worden, hätte es sich schnell zu einem Gebäudebrand entwickeln können. Die Feuerwehr rät, niemals brennbare Materialien, wie zum Beispiel Schneidebretter oder ähnliches, auf einem Elektroherd abzulegen. Schnell kann es passieren, dass der Herd im Vorbeigehen unabsichtlich eingeschaltet wird. Etwa, indem man an den Drehknöpfen mit der Kleidung hängen bleibt. Dies bemerkt man unter Umständen nicht sofort, Brandrauch und später dann offene Flammen bilden sich erst wenn die Herdplatte eine Temperatur erreicht hat, die die brennbare Auflage entzünden kann.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch
Pressesprecher
Torsten Matenaers
Telefon: +49 (0)172 / 25 66 517
E-Mail: presse@feuerwehr-goch.de
http://www.feuerwehr-goch.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch