PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

01.01.2020 – 12:38

Polizei Bielefeld

POL-BI: Viele Bielefelder begrüßten friedlich das Jahr 2020

BielefeldBielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Innenstadt - Die Polizei Bielefeld zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem Verlauf der Silvesternacht. Ein erstes Fazit deutete auf eine ruhige Einsatzlage über dem Jahreswechsel.

Die öffentlichen Plätze und Straßen in der Stadt waren gut besucht. Mit vor Ort waren Polizeikräfte, die in dieser Nacht mit verstärkter Präsenz die Feierlichkeiten begleiteten. Insgesamt nahm die Polizei Bielefeld 169 Einsätze mit Silvesterbezug wahr. Anlass waren unter anderem Brände, Randalierer, Streitigkeiten und ein Raub. Insgesamt wurden vier Streitigkeiten mit Körperverletzungen verzeichnet.

Auffällig war die hohe Anzahl von Brandmeldungen in dieser Nacht. In zwölf Fällen meldeten Passanten kleinere Brände vor allem von Mülleimern und Tonnen. Erste Ermittlungen ergaben, dass vermutlich Böller die Brände auslösten. An der Siechenmarschstraße, in der Nähe der Stapenhorststraße, raubten zwei Männer gegen 04:00 Uhr einen Bielefelder aus. Anscheinend handelte es sich dabei um ein missglücktes Drogengeschäft. Die zwei unbekannten Männer rissen dem 33-jährigen Bielefelder Geldscheine aus der Hand und besprühten ihn mit Pfefferspray. Als ein Polizeibeamter sich ihnen näherte, flüchteten die Männer in Richtung Arndtstraße. Sie waren etwa 20 Jahre alt, schlank und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Einer von ihnen hatte lockige Haare.

Insgesamt nahm die Polizei sieben Personen in Gewahrsam; in den meisten Fällen zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung.

Hinweise zu den Bränden und dem versuchten Raub nehmen das Kriminalkommissariat 11 sowie das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld