Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

Polizei Bielefeld

POL-BI: Räuber entreißt Portemonnaie - Rollstuhlfahrer schwer verletzt

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Mitte - Couragierte Zeugen hielten am Mittwoch, den 28.08.2019, einen Räuber fest, nachdem er einer Frau in einem Café an der Obernstraße die Geldbörse gestohlen hatte und dabei ihren Ehemann schwer verletzte.

Der ungepflegte Mann war bereits einer Mitarbeiterin des Café aufgefallen. Als sie den Verkaufsraum betrat, hielt er das Sparschwein für Trinkgeld in der Hand, stellte es jedoch zurück, als die Frau auf ihn aufmerksam geworden war. Anschließend, gegen 14:00 Uhr, hielt er sich für eine Weile am Eingangsbereich der Lokalität auf und beobachtete den Außenbereich, wo Gäste an weiteren Tischen Platz fanden. Scheinbar fiel sein Blick auf das Portemonnaie einer 61-jährigen Frau aus Werther. Obwohl sie es eng am Körper trug, stürmte der Mann auf den Tisch zu und entriss der Frau die Geldbörse. Diese versuchte das Portemonnaie festzuhalten, doch der Räuber war zu stark. Daraufhin beugte sich auch ihr Ehemann, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, nach vorne, um ihr zu helfen. Dennoch gelang es dem Bielefelder zu fliehen. Bei seiner Flucht stieß er den 67-jährigen Rollstuhlfahrer um, der daraufhin auf die rechte Seite fiel. Mit lautem Rufen, machte das Paar auf sich aufmerksam. Daraufhin nahmen zwei 27- und 63-jährige Bielefelder zusammen mit einer 61-jährigen Bielefelderin die Verfolgung auf. Sie konnten den Räuber einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Beamten stellten bei der Kontrolle der Personalien fest, dass der 50-jährige Bielefelder per Haftbefehl gesucht worden war. Folglich nahmen sie ihn fest und erstatteten Anzeige wegen Raubes. Der 67-jährige Rollstuhlfahrer verletzte sich bei dem Überfall schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 17.05.2022 – 01:00

    SPD-Politiker Stegner wirbt für Ampel in NRW

    Osnabrück (ots) - SPD-Politiker Stegner wirbt für Ampel in NRW Ex-Parteivize: Grüne wären "gut beraten", mit SPD und FDP zu sprechen - "Schwarz-Gelb an Rhein und Ruhr abgewählt" Osnabrück. Der SPD-Politiker und frühere Parteivize Ralf Stegner hat an die Grünen in NRW appelliert, trotz des Wahlsieges der CDU mit SPD und FDP zu regieren. "Die NRW-Grünen wären gut beraten, wenn sie eine Ampel im ...

  • 16.05.2022 – 22:13

    Immobilienpreise: Enttäuschte Hoffnungen / Kommentar von Bernd Kramer

    Freiburg (ots) - Wer in der Bundesrepublik auf günstige Immobilien hofft, wird enttäuscht werden. Aus der Annahme, dass das zuletzt stark gestiegene Zinsniveau die Preise für Häuser und Wohnung einbrechen lässt, wird kurzfristig keine Realität. Gegen eine willkommene Kaufpreis-Entlastung von Möchte-Häuslebauern und Wunsch-Wohnungskäufern spricht eine ganze ...

Weitere Storys aus Bielefeld
Weitere Storys aus Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld