Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (218/2018) Demonstration der Partei "Die Rechte" findet nicht statt - Zwei Gegenveranstaltungen ebenfalls abgesagt

Göttingen (ots) - GÖTTINGEN (jk) - Nachdem der für Mittwochabend (25.04.18) in Göttingen geplante Aufzug der Partei "Die Rechte" am Dienstagvormittag (24.04.18) kurzfristig bei der Versammlungsbehörde der Stadt Göttingen abgesagt worden ist, haben auch die Verantwortlichen von zwei der drei angezeigten Gegendemonstrationen ihre Veranstaltungen gecancelt. Die von einer Privatperson angezeigte dritte versammlungsrechtliche Aktion soll nach derzeitigem Stand hingegen stattfinden (siehe hierzu die aktuelle Pressemitteilung der Stadt Göttingen unten).

Die Einsatzleitung der Polizeiinspektion Göttingen hat inzwischen ihr Kräftekonzept der Entwicklung angepasst und einen Großteil der für den ursprünglichen Einsatz angeforderten Einsatzkräfte abbestellt. "Für die verbliebene demonstrative Aktion und damit verbundene polizeiliche Maßnahmen halten wir aber eine ausreichende Anzahl an Beamten vor", betonte Gesamteinsatzleiter Thomas Rath am Dienstagnachmittag.

Infolge der geänderten Versammlungslage werden am Mittwochnachmittag voraussichtlich keine größeren Sperrungen im Stadtgebiet von Göttingen erforderlich sein.

Pressemitteilung der Stadt Göttingen vom 24.04.18, 16.50 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der für Mittwochabend, 25. April 2018, ab 18.00 Uhr in Göttingen geplante Aufmarsch der Partei "Die Rechte" wurde kurzfristig von der Partei abgesagt. Daraufhin haben auch der DGB bzw. das Göttinger Bündnis gegen Rechts sowie die Piraten- und Partei-Ratsgruppe ihre geplanten Kundgebungen abgesagt. Die von einer Privatperson angemeldete Kundgebung mit Start am Gänseliesel (und Fortbewegung über die Weender Straße à Reitstallstraße à Waageplatz à Platz der Synagoge à Untere-Masch-Straße à Goethe-Allee à Berliner Straße zum Bahnhofsvorplatz) soll nach derzeitigen Kenntnissen hingegen stattfinden.

Mit herzlichen Grüßen Der Oberbürgermeister im Auftrag

Dominik Kimyon Pressesprecher

Stadt Göttingen Referat des Oberbürgermeisters Öffentlichkeitsarbeit Neues Rathaus Hiroshimaplatz 1-4 37083 Göttingen Tel.: 0551/400-2320

Mobil: 0178/8400013 E-Mail: d.kimyon@goettingen.de

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: