Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

21.11.2019 – 14:43

Polizei Wuppertal

POL-W: W- Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal -Festnahme nach versuchtem schweren Raub in Wuppertal-Barmen

Wuppertal (ots)

Gestern (20.11.2019) gegen 23:25 Uhr kam es in der Straße Bredde in Wuppertal-Barmen zu einem versuchten schweren Raub. Ein zunächst unbekannter Tatverdächtiger näherte sich von hinten einem 46-jährigen Wuppertaler und schlug ihm unvermittelt zweimal mit einem Gegenstand auf den Kopf. Dabei versuchte er, dem Geschädigten die Geldbörse aus der Gesäßtasche zu entwenden. Er flüchtete, konnte jedoch aufgrund der Personenbeschreibung in der Feldstraße bei dem Versuch, sich vor den eingesetzten Polizeibeamten hinter einem parkenden Fahrzeug zu verstecken, angetroffen und festgenommen werden. Das mutmaßliche Tatwerkzeug, eine Hantelstange, konnte in unmittelbarer Nähe aufgefunden werden. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen polizeibekannten 22-jährigen Wuppertaler. Da er bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, soll er auf Antrag der Staatsanwaltschaft heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der über den Erlass eines Haftbefehls entscheiden muss. Das Opfer erlitt durch die Schläge Verletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Hintergründen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Staatsanwaltschaft Wuppertal
Frau Staatsanwältin Christina Laibold
Tel.: 0202 5748 534

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal
Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal