Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

11.02.2019 – 14:19

Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG Einbruchmeldungen vom Wochenende

Wuppertal (ots)

Im Laufe des vergangenen Wochenendes nahm die Polizei in bergischen 
Städtedreieck neun Einbrüche und Einbruchversuche auf.
In Wuppertal gelangten Unbekannte in eine Wohnung an der 
Rolandstraße, am Abend des 08.02.2019. Welche Beute sie machten ist 
unbekannt. An der Hochstraße brachen Täter einen Kiosk in der Nacht 
zum 09.02.2019 auf und stahlen Bargeld und Tabakwaren. Ein Büro an 
der Lüttringhauser wurde, ebenfalls in der Nacht zum 09.02.2019, zum 
Ziel von Einbrechern. Hier nahmen die Straftäter Bargeld weg. An der 
Steinhauser Straße stiegen Straftäter in ein Einfamilienhaus ein und 
nahmen Tablet Computer und Schmuck mit. Die Tat spielte sich zwischen
dem 08.02.2019 und dem 09.02.2019 ab. An der Hans-Böckler-Straße 
brachen Unbekannte eine Wohnung, während des Nachmittags des 
09.02.2019, auf und stahlen Schmuck. 
In Remscheid kam es am Mittag des 08.02.2019 zu einem Einbruch an der
Strucker Straße der oder die Täter nahmen Bargeld weg. 
In Solingen kam es an der Daimlerstraße zwischen dem 07.02.2019 und 
dem 08.02.2019 zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Zur Beute 
gibt es noch keine Angaben. An der Hauptstraße versuchten Straftäter 
ein Geschäft, zwischen dem 09.02.2019 und dem 10.02.2019, 
aufzubrechen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 
entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei 
unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchprävention 
beraten. (sw) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell