Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

18.09.2018 – 11:34

Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG: Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" am 20. September 2018 - Einladung an Medienvertreter

POL-W: W/RS/SG: Länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" am 20. September 2018 - Einladung an Medienvertreter
  • Bild-Infos
  • Download

Wuppertal (ots)

Am Donnerstag, 20. September 2018, findet erstmals die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" statt. Sie ist fortan jährlich geplant und soll sich einem wechselnden Schwerpunktthema widmen.

In diesem Jahr steht das Thema "Ablenkung" im Mittelpunkt der Aktion. Unter dem Leitspruch "sicher.mobil.leben - Ablenkung im Blick" wird die Polizei an diesem Tag einen ganz besonderen Fokus auf Fahrer richten, die elektronische Geräte und insbesondere Smartphones im Straßenverkehr nutzen.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Etwa die Hälfte aller Autofahrer benutzt das Mobiltelefon während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung. In der Altersgruppe der 30- bis 44-Jährigen nutzen sogar 77 Prozent das Smartphone am Steuer. Durchschnittlich jeder sechste Autofahrer verfasst Textnachrichten während der Fahrt, bei jüngeren Verkehrsteilnehmern sind es noch mehr.

Dabei erhöht die Nutzung von elektronischen Geräten während der Fahrt das Unfallrisiko um mindestens das Vierfache!

Die Ablenkung durch mobile Geräte ist für die Polizei ein wesentlicher Punkt bei der Verkehrsunfallbekämpfung. In diesem Jahr wurden im Bergischen Städtedreieck bereits mehr als 3000 Verstöße geahndet.

Zum Aktionstag wird das Polizeipräsidium Wuppertal umfangreiche Kontrollen in Wuppertal, Solingen und Remscheid durchführen. Darüber hinaus wird es in den drei bergischen Städten Präventionsveranstaltungen geben.

Medienvertreter sind eingeladen, die Verkehrssicherheitsaktion zu begleiten.

Kontrollstellen:

   - Wuppertal: Uellendahler Straße/ Saarstraße, 10 Uhr
   - Solingen: Birker Straße/ Am Südpark, 11.30 Uhr
   - Remscheid: Schüttendelle/ Rosenstraße, 10 Uhr 

Präventionsaktionen:

   - Wuppertal: Polizeipräsidium Wuppertal, Friedrich-Engels-Allee 
     228, 14 bis 17 Uhr
   - Solingen: Hofgarten, Kölner Straße, 14.30 bis 16.30 Uhr
   - Remscheid: TÜV Remscheid-Lennep, Neuenteich 3a, 9 bis 12 Uhr 

Um Anmeldung bei der Pressestelle unter 0202/284-2020 wird gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung