Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

28.06.2018 – 11:01

Polizei Wuppertal

POL-W: SG - Nachtragsmeldung zu Raub in Solingen: Opfer schwerstverletzt - Polizei sucht dringend Zeugen

Wuppertal (ots)

An der Kronprinzenstraße in Solingen wurde am gestrigen Mittwoch, gegen 13.20 Uhr, eine 90 Jahre alte Frau überfallen. (S. hiesige Pressemeldung v. 27.06.2018, 16.53 Uhr: Seniorin nach Raub in Solingen verletzt.)

Der Täter folgte der älteren Dame von einer Grünfläche vor dem Stadttheater bis zur Wohnanschrift an der Kronprinzenstraße. Als die Frau sich zu ihrem Verfolger umdrehte, schlug er ihr ins Gesicht und entriss ihr die Halskette. Die Frau, die auf einen Rollator angewiesen ist, stürzte bei dem Überfall zu Boden und zog sich gravierende Verletzungen zu. Sie musste ins Krankenhaus gebracht und operiert werden.

Der Räuber soll um die 30 Jahre alt sein und etwa 165 bis 170 cm groß. Er hatte mittelblondes Haar, braungebrannte Haut und sprach gebrochenes Deutsch. Bekleidet war der Mann mit einem blauen T-Shirt und einer hellen langen Hose.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weiterhin dringend Zeugen. Der Mann fiel dem späteren Opfer bereits in der Grünanlage vor dem Theaterhaus und in der Nähe des dortigen Hotels auf. Hier sprach der Unbekannte mehrere Personen an. Unter anderem soll er eine Frau mit einem kleinen weißen Hund angesprochen haben. Bei diesen Menschen handelt es sich um wichtige Zeugen. Diese Zeugen sowie weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei (Kriminalkommissariat 33) in Solingen unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal