Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik mehr verpassen.

22.01.2020 – 15:44

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

PP-ELT: Gefahrgutunfall in Ludwigshafener Unternehmen

PP-ELT: Gefahrgutunfall in Ludwigshafener Unternehmen
  • Bild-Infos
  • Download

Ludwigshafen (ots)

Am 22.01.2020 gegen 12:30 Uhr ereignete sich auf dem Gelände eines im Kaiserwörthhafen in Ludwigshafen ansässigen Recyclingunternehmens ein Gefahrgutunfall. Bei der Zerkleinerung von Metallschrott in einer Presse kam es zu einem gasförmigen säurehaltigen Produktaustritt vom Restinhalt eines 50 Liter Metallfasses. Durch den Produktaustritt wurden insgesamt neun Personen des Unternehmens leicht verletzt. Sieben Personen wurden zur medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Sie klagten über Kopfschmerzen und Reizungen der Haut und Atemwege. Neben der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen waren Kräfte der Polizeiinspektion Ludwigshafen, der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen, des Rettungsdienstes und ein Notarzt im Einsatz. Um welches Produkt es sich handelt, ist zurzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Produktart und des Verursachers dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
WSP-Station Ludwigshafen
Telefon: 0621-9632900

oder
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei-Pressestelle
Telefon: 06131-65 8042
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, übermittelt durch news aktuell