Verkehrsdirektion Koblenz

POL-VDKO: Kontrolle des Ferienreiseverkehrs aus Anlass Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen

Koblenz (ots) - Ferienzeit - schönste Zeit

Pünktlich zum Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen kontrollierte auch die rheinland-pfälzische Polizei auf der A-61 den Ferienreise-verkehr. Erfahrungsgemäß ist zu Beginn der Ferienzeit mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen, wobei den Bundesautobahnen als Haupttransitstrecken in die Urlaubsregionen eine besondere Bedeutung zukommt.

Am Samstag, den 14.07.18 von 08.00 bis 13.00 Uhr, führten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz, Abteilung Schwerverkehr, in Zusammenarbeit mit Beamten der Polizeiautobahnstation Mendig eine Kontrollstelle auf der A-61 bei Plaidt durch. Bei ihrer Kontrolle richteten die Beamten ihr Hauptaugenmerk schwerpunktmäßig auf die ordnungsgemäße Beladung der Fahrzeuge bzw. einer ausreichenden Ladungssicherung, wobei Wohnmobile und Wohnwagengespanne besonders im Fokus standen.

Es wurden insgesamt 3 Wohnmobile, 8 Wohnwagengespanne und 5 LKW zielgerichtet kontrolliert mit folgendem Ergebnis: - 4 Verwarnungen wegen Überladung (Wohnmobile und Wohnwagengespanne) - 3 Ordnungswidrigkeitenanzeigen mit Sicherheitsleistung wegen Verstoßes gegen die FerienReiseVO mit gleichzeitiger Untersagung der Weiterfahrt (LKW)

Durch solche Verkehrskontrollen, wie der vorgenannten, will die Polizei ihren Teil dazu mit beitragen, dass die Urlauber sicher in ihre Urlaubsdomizile und am Ende wieder gesund zurück nach Hause kommen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz

Telefon: 02611033301
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: