Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressemeldung Polizei Andernach, Fr., 31.08.2018/12:00 Uhr - So., 02.09.2018/09:00 Uhr, Verkehrsunfälle, Trunkenheitsfahrten

Andernach (ots) -

Bei Zusammenstoß 2 Personen leicht verletzt
Mülheim-Kärlich: Am Freitagnachmittag, befuhren 2 Pkw hintereinander 
die Straße "In der Pützgewann". Der vordere Pkw musste an der 
Einmündung zur K 96 verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 
23-jährige Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorderen
Pkw auf.
Bei dem Zusammenstoß wurden im ersten Pkw die 45-jährige Fahrerin, 
sowie ein 12-jähriges Kind leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 
ca. 3.000 Euro beziffert.

Nach Zusammenstoß geflüchtet
Andernach: Im Zeitraum, von Freitagmorgen, bis Freitagmittag, wurde 
auf dem Parkplatz am Bahnhof, ein abgestellter Peugeot auf der 
Fahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem
Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle. Der verursachte 
Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder 
E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Radfahrerin kam zu Fall
Andernach: Eine 61-jährige Radfahrerin befuhr am Freitag, gegen kurz 
vor 19:00 Uhr, einen Verbindungsweg zwischen Brohl und 
Andernach-Namedy, hierbei kam sie zu Fall und verletzte sich im 
Beinbereich.

Seniorin mit Fahrrad gestürzt
Mülheim-Kärlich: Am Samstagnachmittag, befuhr eine 75-jährige 
Radfahrerin einen Feldweg  im Bereich Mülheim Kärlich. Hierbei 
stürzte sie mit ihrem Rad. Die Seniorin wurde bei dem Unfall verletzt
und zur medizinischen Versorgung in ein nahe gelegenes Krankenhaus 
verbracht.

BMW flüchtet nach Zusammenstoß
Andernach: Am Samstagabend, befuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer den 
Kreisverkehr im Bereich St. Thomaser-Hohl/Breite Straße, in Richtung 
Werftstraße. Hierbei wurde er im Kreisverkehr innen von einem BMW 
überholt und es kam  zum Zusammenstoß. Der BMW entfernte sich im 
Anschluss von der Unfallstelle. Der verursachte Schaden wird auf ca. 
1.000 Euro beziffert.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder 
E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de erbeten.

Weitere Verkehrsunfälle
Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei 
Andernach noch 15 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise
niemand verletzt wurde.

Alkoholisiert Fahrrad geführt
Weißenthurm: Am Samstagabend, gegen 19:35 Uhr, wurde ein 63-jähriger 
Radfahrer, durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Andernach 
kontrolliert, da er unsicher mit seinem Fahrrad auf einem Gehweg 
unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle konnte Alkoholgeruch 
festgestellt werden, dies wurde durch einen Alkoholtest bestätigt. 
Dem stark alkoholisierten Mann wurde eine Blutprobe entnommen und ein
Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Weiterer Radfahrer unter Alkoholeinfluss
Andernach: Ein 42-jähriger Radfahrer wurde am frühen Sonntagmorgen, 
auf der Koblenzer Straße, kontrolliert, da er ohne Beleuchtung 
unterwegs war. Bei dieser Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt.
Ein Alkoholtest bestätigte eine starke Alkoholisierung. Daraufhin 
wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren 
eingeleitet. 

Rückfragen der Presse bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
Sinzig, PHK
Telefon: 02632-9210
piandernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: