Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Wochenendpressemitteilung der PI Simmern Berichtszeitraum 02.09. - 04.09.2016

Koblenz (ots) - Verkehrsunfall in Mastershausen durch geöffneten Gullideckel

Am frühen Samstagmorgen, 03.09.16 um 04:30 Uhr, kam es in Mastershausen zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW befuhr die Industriestraße in Mastershausen. Kurz vor dem Überfahren eines Gullideckels bemerkte der Fahrer, dass dieser nicht komplett verschlossen war. Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr den sich nur halb in der Passform befindlichen Deckel. Dieser wurde dabei nach oben geschleudert und beschädigte die Ladefläche des LKW. Am LKW entstand ein erheblicher Sachschaden, dieser war nicht mehr fahrbereit. Offensichtlich wurde der Gullideckel durch einen "Spaßvogel" aus der Verankerung gehoben. Den bislang unbekannten Täter erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Brand des Bauhofes in Argenthal

Am 03.09.2016 wurde die Polizeiinspektion Simmern um 11.52 Uhr durch die Rettungsleitstelle Bad Kreuznach über einen Vollbrand des Bauhofes in Argenthal in Kenntnis gesetzt. Dieser liegt am Rande der Bebauung zwischen Aulergasse und Thiergartenstraße. Der Brand war nach ca. einer Stunde abgelöscht. Die Halle brannte bis auf die Grundmauern ab. Das Dach ist einsturzgefährdet. Ein Bauunternehmen wurde aktuell mit dem Teilabriss des Daches beauftragt. In der Halle befanden sich ein Traktor, ein Gemeindefahrzeug (Renault Kangoo) und ein größerer Rasenmähertraktor sowie diverse Baumaterialien. Die Fahrzeuge wurden brandbedingt vollständig zerstört. Der Sachschaden wird insgesamt auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Im Einsatz waren Feuerwehren aus Rheinböllen, Argenthal, Ellern, Riesweiler und Simmern sowie die Polizei Simmern. Zur Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden im Verlaufe der nächsten Woche (36. KW) durch den Kriminaldienst der Polizeiinspektion Simmern fortgesetzt. Zunächst muss eine Sicherung des Brandortes erfolgen.

Tödlicher Verkehrsunfall in Sohren

Am Sonntag um 09:52 Uhr kam in Sohren zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Die Unfallaufnahme dauert derzeit noch an.

Der 84-jährige belgische PKW-Führer kam aufgrund eines medizinischen Notfalls im Ortsbereich Sohren von der Fahrbahn ab, überschlug sich und schleuderte in ein Schaufenster eines Geschäftes. Der Fahrzeugführer verstarb an der Unfallörtlichkeit. Im PKW befanden sich zwei weitere Frauen, welche beide schwer verletzt in Krankenhäuser verbracht wurden.

Es entstand ein erheblicher Sachschaden von ca. 80.000 EUR.

Neben dem Rettungsdienst waren ein Rettungshubschrauber und 48 Feuerwehrleute im Einsatz.

Hinweise werden von der Polizei in Simmern entgegen genommen (Tel. 06761-9210 oder pisimmern.wache@polizei.rlp.de).

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: