Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Mayen

22.04.2019 – 13:12

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Pressemitteilung der PI Adenau für das Wochenende 19.04.2019 (Karfreitag) bis 22.04.2019 (Ostermontag)

Adenau (ots)

Im vorgenannten Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Adenau insgesamt 24 Verkehrsunfälle. Konnte festgestellt werden, dass bei den meisten der vorgenannten Verkehrsunfälle glücklicherweise lediglich Sachschaden zu verzeichnen war, mussten jedoch auch neun Verkehrsunfälle aufgenommen werden, bei denen sich Verkehrsunfallbeteiligte Verletzungen zuzogen, die einer weiteren ärztlichen Behandlung bedurften. Der entstandene Sachschaden der geschehenen Verkehrsunfälle wird in der Summe auf einen Betrag von ca. 56.000 Euro geschätzt.

Hinsichtlich des Einsatzes an Karfreitag am Nürburgring wurde bereits eine gesonderte Pressemitteilung veranlasst, so dass es sich bei vorbenannten Verkehrsunfällen ausschließlich um solche handelt, die in dieser, bereits veröffentlichten Pressemitteilung, noch nicht verbreitet wurden. Weiterhin kam es im genannten Zeitraum zu folgenden presserelevanten, polizeilichen Einsätzen:

Aremberg. Zum Diebstahl von zwei Sandsteinkreuzen kam es im Tatzeitraum zwischen Dienstag, den 16.04.2019 gegen 16:00 Uhr bis Donnerstag, den 18.04.2019 gegen 16:00 Uhr, auf dem Friedhof in Aremberg. Beide entwendeten Sandsteinkreuze waren aufgrund angedachter Renovierungsarbeiten demontiert und auf dem Friedhof gelagert wurden, ehe diese durch einen derzeit unbekannten Täter entwendet wurden. Der Sachschaden wird hier auf einen Betrag von ca. 200 Euro geschätzt.

Ahrbrück. Eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen wurde der hiesigen Dienststelle am Samstagabend, den 20.04.2019 gegen 20:26 Uhr, im Bereich der Kirche in Ahrbrück gemeldet. Vor Ort konnte eruiert werden, dass es anlässlich einer angedachten Aussprache zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen den beteiligten Jugendlichen kam. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen die Jugendlichen eingeleitet.

Hümmel. Über die Integrierte Rettungsleitstelle in Koblenz erfolgte am Sonntag, den 21.04.2019 gegen 17:14 Uhr die Mitteilung über einen Waldbrand im Waldgebiet Wennefelder Mühle. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass eine Waldfläche von ca. 1000 m² brannte, wobei jedoch der Brand durch die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften zeitnah unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Ahrbrück. Zu einem Einbruch in eine Bäckerei in Ahrbück-Pützfeld kam es im Tatzeitraum zwischen Samstagabend, den 20.04.2019 gegen 21:00 Uhr bis Montagmorgen, den 22.04.2019 gegen ca. 03:30 Uhr. Demnach drangen derzeit unbekannte Täter in die Bäckerei ein, brachen dort die Kassenautomaten auf und hinterließen ein Bild der Verwüstung. Aufgrund des Ausmaßes des Schadensbildes wurde eine Spurensuche durch die Kriminalpolizei durchgeführt. Der entstandene Sachschaden dürfte im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.

Zeugen, die Angaben zum Diebstahl in Aremberg bzw. zum Einbruch in Ahrbrück-Pützfeld machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02691/925-0 bei der Polizei in Adenau zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Adenau
Schäfer, PHK
Telefon: 02691/925-0
piadenau.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell