Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

POL-K: 190526-1-K 12-Jähriger mit Akku-Flex unterwegs - gestohlene Räder sichergestellt

Köln (ots) - Nach Festnahmen erwachsener Raddiebe in den vergangenen Wochen ermittelt die EG Fahrrad nun auch ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Montabaur

21.07.2018 – 10:11

Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Presseerstmeldung zum tödlichen Verkehrsunfall in Hahnstätten

Hahnstätten (ots)

Am Morgen des 21.07.2018 wird der PI Diez ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 320 am Ortseingang von Hahnstätten gemeldet. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein PKW, besetzt mit fünf Personen, kurz vor dem Ortseingang nach links von der Fahrbahn abgekommen ist und sich anschließend mehrfach überschlagen hat. Das Fahrzeug kam letztendlich auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, die vier im Fahrzeug befindlichen Kinder wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Insgesamt waren ein Steifenwagen, drei Rettungswagen, ein Notarzt, zwei Rettungshubschrauber, ein Polizeihubschrauber, die freiwilligen Feuerwehren der VG Hahnstätten und die Straßenmeisterei Diez am Einsatzort. Die Unfallursache ist bislang ungeklärt, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell