Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Nachtrag zur Pressemeldung vom 29.09.2015, 14:05 Uhr, Tödlicher Verkehrsunfall

Vielbach (ots) - Am 29.09.15, 13.10 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Vielbach, L 307, ein Verkehrsunfall, bei dem der achtzehnjährige Führer eines Klein-Lkw tödlich verletzt wurde. Der Führer des Klein-Lkw befuhr die L 307 von Mogendorf in Richtung Selters. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Klein-Lkw nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Klein-Lkw wurde durch die Kollision abgewiesen, drehte sich und kollidierte mit der Fahrzeugfront eines nachfolgenden Pkw. Der Führer des Klein-Lkw verstarb noch an der Unfallstelle. Der Führer des entgegenkommenden Lkw wurde schwer verletzt und mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des nachfolgenden Pkw wurden leicht verletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde ein Sachverständiger mit der Klärung der Unfallursache beauftragt. Neben insgesamt acht Polizeibeamten der Polizeiinspektion Montabaur und der Polizeiautobahnstation Montabaur waren Kräfte der Straßenmeisterei Montabaur, 24 Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes sowie 55 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters vor Ort. Die Sperrung der L 307 dauert derzeit noch an.

POLIZEIINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-Mail: pimontabaur@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Andreas Bode
Telefon: 02602-9226-0
E-Mail: andreas.bode@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: