Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

24.08.2015 – 12:46

Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Pressemeldungen aus dem Bereich der PD Montabaur

Westerwaldkreis und Rhein-Lahn-Kreis (ots)

Verkehrsunfallflucht im Begegnungsverkehr ***Zeugen gesucht*** Niederelbert: Zu einem "Spiegelunfall" mit anschließender Verkehrsunfallflucht ist es am Donnerstag, dem 20.08.2015, gg. 21:15 Uhr, zwischen Niederelbert und Montabaur-Horressen auf der L327 gekommen. Nach Angaben des Anzeigeerstatters sei ihm ein silberner Pkw auf seiner Fahrspur entgegen gekommen. Zumindest der Außenspiegel des Anzeigeerstatters sei hierbei beschädigt worden. Der Unfallverursacher habe sich vom Unfallort entfernt, ohne anzuhalten.

Fahren unter Drogeneinfluß Montabaur: Am Donnerstag, dem 20.08.2015, gegen 17:45 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Montabaur unter anderem einen belgischen Pkw. Es ergaben sich Anhaltspunkte, dass der 30jährige Fahrer des Fahrzeugs unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten. Dem Belgier musste daraufhin eine Blutprobe entnommen werden, sowie die Weiterfahrt untersagt werden. Weiterhin muss er mit einer entsprechenden Strafanzeige, bzw. einem Bußgeld rechnen.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Motorradfahrerin Niederelbert: Schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zog sich eine 41-jährige Motorradfahrerin aus der Verbandsgemeinde Montabaur bei einem Verkehrsunfall am Freitag, dem 21.08.2015, gegen 15:10 Uhr, auf der Hauptstraße in Niederelbert zu. Nach Zeugenaussagen übersah eine 37-jährige Führerin eines Pkw, ebenfalls aus der Verbandsgemeinde Montabaur stammend, beim Einbiegen auf die Hauptstraße, die von links kommende Motorradfahrerin. Hierauf kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Motorradfahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Trunkenheitsfahrt Montabaur: Am Freitag, dem 21.08.2015, gegen 20:15 Uhr, sei es in Montabaur zu verbalen Streitigkeiten wegen eines falsch geparkten Fahrzeugs gekommen. Einer der Beteiligten wies hierbei einen Atemalkoholwert von 1,43 Promille auf. Zeugen hatten ihn einige Zeit zuvor ein Fahrzeug führen sehen. Hierauf mussten bei ihm zwei Blutproben entnommen werden, um zu ermitteln, wie stark alkoholisiert er zum Tatzeitpunkt war. Je nach Ergebnis der Untersuchung wird der 55-jährige Mann mit einer Geldstrafe, sowie dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen müssen.

Verkehrsunfallflucht ***Zeugen gesucht*** Nentershausen: Am Samstag, dem 22.08.2015, gegen 20:35 Uhr, sei es an der Kreuzung Koblenzer Straße / Eppenröder Straße / Niedererbacher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Schilderung der Geschädigten sei der unfallverursachende Pkw aus Richtung Montabaur gekommen, während sie selbst aus Richtung Eppenrod an die Kreuzung herangefahren sei. Obwohl der aus Richtung Montabaur kommende Fahrzeugführer Vorfahrt hatte, habe dieser gebremst und mittels Handzeichen der Geschädigten gedeutet, dass sie zuerst einbiegen dürfe. Als sie dann losgefahren sei, sei der andere Fahrzeugführer ebenfalls losgefahren. Es sei zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge gekommen. Der Unfallverursacher sei in Richtung Niederelbert weitergefahren, ohne um die entstandenen Schäden Sorge zu tragen. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug habe es sich um einen silbernen Kleinwagen gehandelt.

POLIZEIINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-Mail: pimontabaur@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Fahrzeugführer stand unter Betäubungsmitteleinfluss Bad Marienberg: Am 22.08.2015 gegen 03:00 Uhr wurde ein 47-jähriger PKW-Fahrer im Marmer Weg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Zudem konnte ermittelt werden, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde im Krankenhaus Hachenburg eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Wohnhausbrand Steinebach an der Wied: Über die Integrierte-Rettungsleitstelle-Montabaur wurde der Polizeiinspektion Hachenburg zunächst der Brand einer Garage gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Flammen bereits auf das angrenzende Einfamilienhaus bzw. dessen Dachstuhl übergriffen hatten. Ein weiteres Ausbreiten des Feuers konnte jedoch schnell durch die Feuerwehren Steinebach an der Wied und Hachenburg verhindert werden. Da sich die Hausbewohner während des Brandes nicht im Objekt befanden, kam es folglich nicht zu Personenschäden. Die Sachschadenshöhe dürfte nach ersten groben Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich (ca. 100.000 Euro) liegen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Ein diesbezügliches Ergebnis steht noch aus.

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de

*********************************************************************************************************************************

Sachbeschädigung ***Zeugen gesucht*** Höhn: Am 21.08.15 in der Zeit von 15.45 h bis 18.00 h kam es im Riehlweg zu einer Sachbeschädigung. In einer Garage wurde ein Eimer mit Farbe ausgeschüttet und hierdurch der Betonboden beschädigt worden.

Diebstahl von Dieselkraftstoff ***Zeugen gesucht*** Guckheim: In der Nacht vom 20.08.15 zum 21.08.15 wurden aus einem in der Baustelle der L 300 abgestellten Bagger etwa 200 Liter Dieselkraftstoff entwendet.

Betrug ***Zeugen gesucht*** Meudt: Am 20.08.15, gegen 17.00 h wurde in einem Bäckereiladengeschäft in Meudt von einem Kunden eine betrügerische Handlung vorgenommen. Beim Bezahlen irritierte der Mann die Verkäuferin derart beim Wechseln des Geldes, dass er schließlich den zuvor vorgelegten 50.- Euroschein betrügerisch wieder an sich nahm und unerkannt verschwand. Der Mann war etwa 50 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank, hatte schulterlanges graumeliertes Haar und trug eine viereckige schwarze Brille.

Fahren unter Alkoholeinwirkung Langenhahn: Am 23.08.15, 01.55 h wurde ein 44-jähriger Motorrollerfahrer überprüft. Der Mann stand merklich unter Alkoholeinfluss. Es musste eine Blutprobenentnahme durchgeführt werden. Der Beschuldigte bedrohte und beleidigte die Polizeibeamten. Es wurden entsprechende Strafanzeigen vorgelegt.

POLIZEIINSPEKTION WESTERBURG - Telefon 02663/9805-0 - E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Vermisste Person wohlbehalten zurückgekehrt Hillscheid: Freitag, 21.08.2015, mit zahlreichen Kräften der Polizei und Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag bis in die Abendstunden hinein nach einer 50- jährigen Frau gesucht, die sich im Rahmen einer Therapie in einer Sozialeinrichtung in der Gemeinde Hillscheid aufhielt. Aus bisher nicht bekannten Gründen hatte die Bewohnerin die dortige Einrichtung bereits in den Morgenstunden unbemerkt verlassen und sich nicht wieder gemeldet. Daher wurde eine größere Suchaktion unter Mitwirken der Polizei Höhr-Grenzhausen und Montabaur sowie der Feuerwehr in die Wege geleitet, wobei auch der Polizeihubschrauber und eine Rettungshundestaffel der Feuerwehr Lahnstein zum Einsatz kam. Aus den Reihen der Feuerwehren Höhr-Grenzhausen und Hillscheid beteiligten sich zahlreiche Kräfte an den weitläufigen Suchmaßnahmen, die mit Einbruch der Dunkelheit ohne Erfolg abgebrochen wurden. Wie dann am späten Abend bekannt wurde, ist die Vermisste wieder selbstständig in die Sozialeinrichtung wohlbehalten zurückgekehrt.

POLIZEIWACHE HÖHR-GRENZHAUSEN - Telefon 02624/9402-0 - E-Mail: pwhoehrgrenzhausen@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Fahrraddiebstahl ***Zeugen gesucht*** Diez: Zwischen dem 21.08.2015, 22.00 Uhr, und dem 22.08.2015, 08.30 Uhr, wurde auf dem Campingplatz "Das neue Mühlchen" ein E-Bike der Marke Kreidler entwendet. Das Rad im Wert von ca. 1800 EUR war mit einem Fahrradschloss gesichert und stand neben einem Wohnwagen.

Verkehrsunfallflucht ***Zeugen gesucht*** Katzenelnbogen: Am 22.08.2015, zwischen 16.30 Uhr und 17.15 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Kfz. gegen einen Blumenkübel, der vor dem Anwesen Untertalstr. 29 aufgestellt war, und zerstörte diesen. Das verursachende Fahrzeug müsste an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt sein.

Verkehrsunfallflucht ***Zeugen gesucht*** Diez: Am 22.08.2015 wurde eine Verkehrsunfallflucht angezeigt, die sich am 17.08.2015 auf dem Alten Markt 1 ereignet hat. Es wurde an einem geparkten Pkw Mazda die Stoßstange vorne rechts beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Diebstahl eines Kennzeichens ***Zeugen gesucht*** Diez: Am 22.08.2015, gg. 03.30 Uhr, wurde an einem in der Koblenzer Straße geparkten Pkw Peugeot das hintere Kennzeichen DIZ-SW 100 abgebaut und entwendet.

Radarkontrolle Katzenelnbogen: Am 21.08.2015, zw. 07.30 Uhr und 11.45 Uhr, wurde auf der L 318 im Bereich Katzelnbogen eine Radarkontrolle durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 64 Fahrzeugführer festgestellt, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten. Es wurden 48 Verwarnungen erteilt und 16 Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet. Der Schnellste war mit 118 km/h unterwegs.

POLIZEIINSPEKTION DIEZ - Telefon 06432/601-0 - E-Mail: pidiez@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Schaufensterscheibe beschädigt ***Zeugen gesucht*** Bad Ems, Koblenzer Straße: In den frühen Morgenstunden des 23.08.2015, gegen 03:45 h, kam es zu einer mutwilligen Beschädigung an einer ca. 2 x 3 Meter großen Schaufensterscheibe. Anwohner hörten einen lauten Knall und verständigten hieraufhin direkt die Polizei. Konkrete Hinweise zu einem möglichen Einbruch liegen nicht vor.

Verkehrsunfall mit Flucht unter Drogeneinwirkung ***Zeugen gesucht*** Fachbach, Koblenzer Straße: Am 23.08.2015, 00.35 h, kam es zu einem Verkehrsunfall mit Flucht im Bereich Fachbach. Zuvor befuhr der Fahrer eines VW-Golf die Ortsstraße in Richtung des dortigen Einmündungsbereiches zur Bundesstraße 260. In Höhe der Einmündung kollidierte er mit der rechten vorderen Fahrzeugseite mit dem dort neben der Fahrbahn aufgestellten Ortseingangsschild. Der Verursacher flüchtete hieraufhin mit dem PKW, anfänglich unerkannt, in Fahrtrichtung Lahnstein. Nach der schnellen Reaktion von Zeugen nahmen Beamte die Polizeiinspektion Bad Ems die unmittelbare Verfolgung auf und konnten das Unfallfahrzeug, sowie den 20-jährigen Fahrer, stellen. Im Rahmen der anschließenden Kontrollmaßnahmen stellte sich heraus, dass der Heranwachsende unter Drogeneinwirkung stand. Diesem wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Er hat sich nun wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und wegen des zuvor erfolgten Konsums von Marihuana der Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten.

Motorradfahrer im Begegnungsverkehr flüchtet ***Zeugen gesucht*** Gemarkung Winden, Kreisstraße 4: Am 21.08.2015, gegen 16.20 h, kam der Fahrer eines Motorrades, nach Zeugenaussage mit schwarzer Farblackierung und einem weißen Strichbalken an der Oberbekleidung, auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW musste ausweichen und streifte hierbei die Leitplanke. An der Verkehrseinrichtung und dem PKW entstand Sachschaden. Der Motorradfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter in Fahrtrichtung Nassau.

POLIZEIINSPEKTION BAD EMS - Telefon 02603/970-0 - E-Mail: pibadems@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Einbruchsdiebstahl in Wohnhaus / Täter gestört und flüchtig / **Zeugen gesucht** Hunzel: Freitag, 21.08.2015, gegen 04.:30 Uhr, wurde die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Hunzel durch den Schein einer Taschenlampe im Haus geweckt. Sie stellte eine männliche Person fest, die daraufhin sofort flüchtete. Es liegt keinerlei Personenbeschreibung vor. Der Täter hatte zuvor gewaltsam ein Fenster des rückwärtigen Bereiches geöffnet und war so ins Haus gelangt. Entwendet wurde Schmuck.

Diebstahl aus Wohnung / Täter gestört und flüchtig / ** Zeugen gesucht** Kestert: Freitag, 21.08.2015, ein unbekannter Täter gelangte durch die unverschlossene Haustür in die Wohnung des Geschädigten und entwendete aus einer Geldbörse Bargeld. Er wurde durch den Geschädigten bei der weiteren Tatausführung gestört, nachdem dieser durch den Lichtschein eines Handys aufmerksam geworden ist. Der Täter flüchtete über die Rückseite des Hauses in ein Gartengrundstück. Es soll sich um einen ca. 20-21-jährigen Mann mit dunklen Haaren und gebräuntem Teint gehandelt haben. Der Mann sei schlank gewesen und habe eine weiße Sporthose, eine dunkle Sportjacke mit weißen Streifen und Turnschuhe getragen.

POLIZEIINSPEKTION ST. GOARSHAUSEN - Telefon 06771/9327-0 - E-Mail: pisanktgoarshausen@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Andreas Bode
Telefon: 02602-9226-0
E-Mail: andreas.bode@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDMT

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Montabaur
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur