Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

15.07.2018 – 10:00

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Straßenhaus vom 15.07.2018

Neuwied. Neustadt. Isenburg. Dierdorf. Puderbach. (ots)

Neustadt (Wied). Verkehrsunfallflucht/ Fahrzeugführer unter Einfluss von Betäubungsmitteln/ Verstoß Waffengesetz: Am Samstagmorgen verlor ein 24 Fahrzeugführer auf der L255, in Höhe der Ortslage Neustadt (Wied), die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte mit einem entgegenkommenden LKW. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte das Fahrzeug in der Ortslage Fernthal festgestellt werden. Der Fahrer blieb zunächst unbekannt flüchtig. Durch umfangreiche Maßnahmen konnte der Fahrzeugführer ermittelt und im Rahmen der Fahndung zur Mittagszeit angetroffen werden. Der Beschuldigte stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Neben dem Beschuldigten konnten auch zwei seiner Bekannten einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein 17 Jähriger aus Neustadt (Wied) führte dabei ebenfalls ein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und zudem ohne gültige Fahrerlaubnis. Bei der anderen Person, einem 20 Jährigen aus Windhagen, konnten Betäubungsmittel und eine Schusswaffe sichergestellt werden.

Isenburg. Ruhestörung/Verstoß gegen das Waffengesetz: Ein 44 Jähriger aus Isenburg fühlte sich am Freitag in seiner Ruhe gestört. Zur Durchsetzung seiner Nachtruhe bzw. um seinen Ansprüchen gegenüber seinen Nachbarn Nachdruck zu verleihen, nahm der Mann einen Revolver und gab einen Schuss in die Luft ab. Personen wurden nicht verletzt. Der Beschuldigte konnte durch Polizeibeamte in seiner Wohnung angetroffen werden. Die Schusswaffe, für welche der Mann keine Berechtigung besitzt, wurde sichergestellt. Gegen den Beschuldigten wird nun u. A. wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Döttesfeld/Obersteinebach . Einbruchsdiebstahl in zwei Hotels: In der Nacht von Freitag auf Samstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Hotel in Döttesfeld. Es wurde unter anderem ein Tresor entwendet. Die Höhe des Sachschadens kann bis dato nicht näher verifiziert werden. Täterhinweise liegen bisher nicht vor. Weiterhin kam es in dem genannten Tatzeitraum zu einem Einbruchsdiebstal in ein Hotel in Obersteinebach. Neben einer unbekannten Höhe Bargeld wurde durch die Täter auch ein Zigarettenautomat angegangen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell