Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

20.04.2018 – 15:14

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person; Neuwieder Polizei sucht mögliche Zeugen

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person; Neuwieder Polizei sucht mögliche Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Neuwied (ots)

Am Freitagmittag gegen 14:15 Uhr befuhr ein 53jähriger Mann mit seinem PKW BMW die B 256 aus Richtung Rheinbrücke kommend in Fahrtrichtung Rengsdorf. Etwa in Höhe der Ausfahrt Distelfeld durchschlug ein etwa faustgroßer Pflasterstein die linke Seite der Windschutzscheibe am PKW und traf den Mann am Kopf. Dessen PKW geriet ins Schlingern und prallte letztlich rechtsseitig gegen die Schutzplanke. Der unter leichtem Alkoholeinfluss stehende Mann wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Über Art und Umfang der Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden. Der PKW des Mannes wurde abgeschleppt; der Sachschaden beträgt etwa 7.000 EUR. Möglicherweise wurde der Stein von einem Vorausfahrenden (LKW oder Anhänger) verloren. Die Neuwieder Polizei sucht Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein