Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

23.07.2019 – 09:00

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Nachtragsmeldung der Polizei Mainz zur Meldung von gestern Morgen "POL-PPMZ: Mit Luftgewehr auf Rettungswagen geschossen"

Mainz-Hartenberg (ots)

Der 24-jährige Rettungssanitäter wurde in einem Krankenhaus behandelt. Er wurde durch den Schuss leicht verletzt. Entgegen anderslautender Meldungen befanden sich die Rettungssanitäter des Rettungsdienstes nicht in einem Einsatz.

Die Polizeiinspektion Mainz 2 hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Im Verlaufe des gestrigen Tages erfolgten Nachbarschaftsbefragungen, um weitere Zeugen für den Vorfall zu gewinnen. Diese Befragungen werden heute fortgesetzt.

Das aufgefundene Geschoss wird kriminaltechnisch untersucht. Zu der verwendeten Waffe können derzeit keine genaueren Angaben gemacht werden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz