Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

26.06.2019 – 10:10

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz - Hechtsheim, Polizei informiert rechtzeitig über sicheren Schulweg

Mainz (ots)

Weil es in den letzten Jahren mit Beginn des neuen Schuljahres immer wieder zu Verkehrsproblemen im Bereich der Grundschule in Hechtsheim gekommen ist, hat die Polizei in diesem Jahr bereits vor den Sommerferien, Hechtsheimer Eltern über Alternativen informiert. Nicht nur in Hechtsheim führt der massive Bring- und Holverkehr regelmäßig zu Behinderungen des fließenden Verkehrs, von Fußgängern und Schulbussen, Behinderten- und Lehrerparkplätze, Feuerwehrzufahrten, Bushaltestellen und Fußgängerüberwege sowie Querungsstellen für Schulkinder werden blockiert und die kleinen Verkehrsteilnehmer sind zwischen den Fahrzeugen schlecht sichtbar.

Praxisnah aufgezeigt hat dies am Montagabend der Verkehrssicherheitsberater der Lerchenberger Polizei, Polizeihauptkommissar Tomas Schmitt. Nicht nur eine steigende Gefährdung der Kinder sei auszumachen, auch der Stresspegel bei den Eltern steigt. Dies führe nicht selten zu aggressiven Auseinandersetzungen bis hin zu polizeilichen Einsätzen. In seinem Vortrag zeigt Schmitt Alternativen auf und empfiehlt den Eltern, ihren Kindern rechtzeitig Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr beizubringen. Dies sei am ehesten erreichbar, wenn die Kinder Verkehr selbst "erleben". Dies können Eltern unterstützen, indem sie ihre Kinder zur Fuß, mit einem Tretroller oder mit dem Rad zur Schule bringen, Bus und Bahn nutzen lassen oder das sogenannte "Walking-Bus" Modell anwenden. Hier treffen sich die Kinder an einem Sammelpunkt oder holen sich nacheinander ab und gehen gemeinsam zu Fuß zur Schule. Anfänglich werden sie von einem Erwachsenen begleitet und können im Laufe der Zeit immer mehr in ihre Selbständigkeit entlassen werden.

Mit Beginn der Sommerferien empfiehlt der Verkehrsexperte den Eltern, schon jetzt einen sicheren Schulweg auszuwählen und mit ihren Kindern zu üben. Die Kinder werden stolz sein, wenn sie mit ihrem ersten Schultag schon ihren Schulweg selbst finden würden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell