Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mainz mehr verpassen.

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz - Mit 3,34 Promille Ladendiebstahl begangen und Widerstand geleistet

Mainz (ots)

Der Polizei Mainz wird am gestrigen Montag, 25.03.2019, gegen 13:15 Uhr, eine 42-Jährige gemeldet, die in einem Ladengeschäft in der Nähe des Hauptbahnhofs eine Packung Bratwürste entwendet hat.

Die Frau kann festgestellt und kontrolliert werden. Sie beleidigt umgehend die eingesetzte Beamtin mit "Schlampe" und spuckt zudem in deren Richtung. Die 42-Jährige wird nachfolgend mit auf die Dienststelle verbracht. Beim Aussteigen aus dem Streifenwagen tritt diese in Richtung Füße und Oberkörper der Polizisten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt solide 3,34 Promille.

Die 42-Jährige wird in Gewahrsam genommen und erkennungsdienstlich behandelt. Es wurden Strafanzeigen wegen Ladendiebstahl, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 21.05.2022 – 05:00

    WAZ: NRW-Kommunalministerin fordert Überprüfung der Armutszuwanderung

    Essen (ots) - NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat sich besorgt über die Armutszuwanderung aus Südosteuropa nach NRW geäußert. "Die Europäische Union muss nach acht Jahren Arbeitnehmer-Freizügigkeit mit Rumänien und Bulgarien dringend überprüfen, was gut und was schlecht gelaufen ist", sagte sie der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung ...

  • 21.05.2022 – 05:00

    WAZ: Dortmunder Rathauschef: "Altschuldenhilfe für Städte reicht nicht"

    Essen (ots) - Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) fordert von einer neuen NRW-Landesregierung für die Kommunen eine "solide personelle und finanzielle Ausstattung für Klimaschutz, Digitalisierung, Verkehr, Wohnen, Schulen und Kitas", um die anstehenden Veränderungen bewältigen zu können. "In den letzten 15 Jahren haben Bund, Länder und Gemeinden ...

  • 21.05.2022 – 03:15

    NFT-Wohltätigkeitsauktion: Free Ukraine-Veranstaltung im Rahmen des Weltwirtschaftsforums

    Davos, Schweiz (ots/PRNewswire) - Die Stiftung nutzt Kunst, um den Frieden zu fördern und das Erbe des kriegszerrütteten Landes zu bewahren Die Free Ukraine Foundation veranstaltet am 25. Mai in Davos, Schweiz, eine besondere Wohltätigkeitsveranstaltung, bei der eine Reihe von Kunstwerken ukrainischer Künstler versteigert wird, um Spenden zu sammeln und die ...

Weitere Storys aus Mainz
Weitere Storys aus Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
  • 26.03.2019 – 08:33

    POL-PPMZ: Mainz-Mombach - Ohne gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs

    Mainz (ots) - Am gestrigen Montag, 25.03.2019, kontrollieren gegen 12:30 Uhr Beamte der Polizei Mainz einen Roller in der Erzbergerstraße. Das Kleinkraftrad hat ein blaues Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2018 angebracht. Der 47-jährige Fahrer des Rollers gibt an, er hätte sich am Folgetag ein aktuelles grünes Kennzeichen besorgen wollen. Der Roller wird noch ...

  • 26.03.2019 – 08:33

    POL-PPMZ: Mainz-Oberstadt - Einbruch in Einfamilienhaus während Urlaub

    Mainz (ots) - Sonntag, 24.03.2019, 05:00 Uhr bis Montag, 25.03.2019, 19:30 Uhr Der Sohn eines verreisten Ehepaares stellt am Montagabend fest, dass während der Abwesenheit der Bewohner in deren Einfamilienhaus in der Stahlbergstraße eingebrochen wurde. Ein unbekannter Täter hebelt ein bodentiefes Fenster des Wintergartens auf und hinterlässt Durchsuchungspuren im ...

  • 26.03.2019 – 08:32

    POL-PPMZ: Mainz-Gonsenheim - Betrüger locken mit Gewinnspielverbrechen

    Mainz (ots) - Montag, 25.03.2019, 09:00 bis 09:05 Uhr Ein Unbekannter teilte am Montagmorgen einem 65-Jährigen aus Mainz-Gonsenheim am Telefon mit, dass dieser 29.000 Euro gewonnen habe. Das Geld solle am selbigen Tag überreicht werden. Der Überbringer müsse allerdings mit Gutscheinen im Wert von 900 Euro bezahlt werden. Der Geschädigte erkennt den Betrug und ...