Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

30.06.2018 – 08:22

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Versuchter Betrug zum Nachteil älterer Menschen

Mainz (ots)

Am Freitag, den 29.06.2018 gegen 12:40 Uhr, wollte ein älterer Herr bei der Sparkasse in der Hindenburgstraße in Mainz 10.000 EUR abheben. Durch den aufmerksamen Bankmitarbeiter wurde die Abbuchung verhindert und die Polizei informiert. Es stellte sich heraus, dass der ältere Herr von einem Betrüger zuvor minderwertige Töpfe und Messer erhalten hatte, da dieser die Waren nicht mit ins Ausland nehmen könne. Zuerst gab der Betrüger dem älteren Herrn die Sachen schenken zu wollen. Nachdem der Betrüger diese Waren in der Garage des älteren Herrn abgeladen hätte, wollte er dann für die Sachen 10.000 EUR haben. Der ältere Herr fühlte sich durch den Betrüger derart unter Druck gesetzt, dass er schließlich in die Bezahlung einwilligte und auf der Sparkasse versuchte, das Geld abzuheben.

Die Polizei warnt: Hierbei handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz