Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Junge Studentin wird um 1200 Euro betrogen

Mainz (ots) - Donnerstag, 08.10.2015, 12:00 Uhr Um 1200 Euro wurde eine junge Studentin aus Frankreich betrogen. Die 23-Jährige hatte sich auf einer Internet-Plattform für eine WG in einer Wohnung in der Mainzer Neustadt beworben und sollte eine Kaution bezahlen. Dem kam die junge Frau auch nach und bezahlte den Betrag auf ein ausländisches Konto. Daraufhin wurde ihr auch ein Mietvertrag per E-Mail zugesandt. Als die 23-Jährige jetzt zum Monatsersten die Wohnung beziehen wollte, musste sie leider feststellen, dass in dem angegebenen Anwesen weder eine WG noch eine angebliche Vermieterin existent sind. Selbst dem rechtmäßigen Hausbesitzer war der Sachverhalt nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: