Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! PKW brennt nach Verkehrsunfall aus

Hannover (ots) - Sonntagmorgen, gegen 07:40 Uhr, ist ein 20 Jahre alter Mann mit seinem PKW an der Straße Eichenfeld (Limmer) gegen einen Brückenpfeiler gefahren und hat sich dabei leicht verletzt. Das Fahrzeug hat Feuer gefangen und der Unfallfahrer ist geflüchtet.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der alkoholisierte 20-Jährige mit einem VW Polo auf der Straße Eichenfeld stadtauswärts unterwegs gewesen. In einer Linkskurve kam er offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Im Anschluss fuhr er auf die Brücke über den Stichkanal, kam dort ins Schleudern und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Das Fahrzeug fing daraufhin Feuer und der 20-Jährige flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Eine Streifenwagenbesatzung konnte ihn wenig später an der Nenndorfer Straße (Emplde) festnehmen. Ein Rettungswagen brachte ihn mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Polo brannte komplett aus. Die beschädigte Brücke wurde durch einen Statiker begutachtet und nach den Aufräumarbeiten gegen 12:00 Uhr wieder frei gegeben. Der Unfallfahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und des unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten. Die Polizeibeamten haben seinen Führerschein noch vor Ort sichergestellt.

Die Polizei bittet Zeugen - insbesondere einen vermeintlichen Ersthelfer, der dem 20-Jährigen geholfen hat aus dem verunfallten Fahrzeug zu steigen - unter der Telefonnummer 0511 109-3920 Kontakt zur Polizeiinspektion West aufzunehmen. /pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: