Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Nieder-Olm/Mainz, Enkeltrickbetrüger rechtzeitig erkannt

Mainz (ots) - Am 01.10.2015 wurde gegen 16:00 Uhr ein 79-jähriger Mann in Nieder-Olm angerufen und mit den Worten: "Hallo, Opa, ich bin's." begrüßt. Dann schob der Anrufer noch nach "dein Enkel". Der Senior konkretisierte die Ansage mit: "Bist du das, (Name)" und der Anrufer stimmte zu. Als der angebliche Enkel dann aber Geld von dem Nieder-Olmer haben wollte, weil sein Konto überzogen wäre, erkannte der 79-Jährige den Betrugsversuch, legte auf und erstattete richtigerweise Anzeige gegen Unbekannt.

Gegen 15:00 Uhr hatte jemand mit unterdrückter Rufnummer bereits eine 67-jährige Frau in der Innenstadt angerufen und mit der gleichen Masche versucht, an Geld zu kommen. Aber die "Oma" wurde ebenfalls stutzig und fragte ihren vermeintlichen Enkel nach dem Vornamen seiner Mutter, woraufhin dieser ins Stottern kam und auflegte. Beide Anzeigenerstatter beschrieben den Anrufer als jungen Mann mit akzentfreiem Deutsch.

Die Polizei rät, nicht auf Anrufer, die ihren Namen nicht nennen und Geldforderungen haben, einzugehen. Informieren Sie stattdessen die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: