Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der BAB 63 im Bereich AS Wörrstadt.

Wörrstadt (ots) - Kurz vor 17 Uhr kam es auf der BAB 63, Fahrtrichtung Kaiserslautern, unmittelbar hinter der AS Wörrstadt zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Aufgrund zu hoher Verkehrsbelastung musste ein PKW-Fahrer sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Motorradfahrer erkannte dies zu spät, fuhr auf den abbremsenden PKW auf und kam zu Sturz. Hierbei wurde der 30 jährige leicht verletzt. Zwei nachfolgende PKW konnten noch rechtzeitig bremsen und kamen vor der Unfallstelle zum Stehen. Ein nachfolgender 26 jähriger BMW Fahrer aus dem Saarland erkannte diese Situation zu spät und fuhr trotz eingeleiteter Notbremsung den Fahrzeugen hinten auf. Der Fahrer des BMW wurde hierdurch ebenfalls leicht verletzt und wurde wie der Motorradfahrer zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Durch die Zusammenstöße wurde die Fahrbahn durch ausgelaufene Betriebsmittel und Fahrzeugteile verunreinigt und durch die FFW Wörrstadt gereinigt. Zur Bergung der Fahrzeuge und Säuberung der Fahrbahn waren beide Fahrstreifen der BAB 63 in Fahrtrichtung Kaiserlautern für ca. 1,5 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen weitergeleitet. Es bildete sich ein ca. 4 km langer Rückstau. Die Schadenshöhe an dem beteiligten Krad und den 3 beschädigten Fahrzeugen beträgt ca. 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: