Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Randalierer auf dem Universitätsgelände

Mainz (ots) - Mittwoch, 17.01.2018, 08:40 Uhr und 11:40 Uhr

Ein amtsbekannter 55-Jähriger war bereits am Dienstag unangenehm in der Gutenberg-Universität aufgefallen. Am gestrigen Morgen erschien er dort erneut. Beim ersten Mal fragte er nach seinen angeblich verlorenen Gegenständen. Er konnte sich dabei nicht klar äußern. Er wirkte verwirrt und redete eher mit sich selbst. Dabei äußerte er Verschwörungstheorien. Bei Eintreffen der Polizei hatte er bereits das Gelände verlassen.

Gegen 11:40 Uhr erscheint der 55-Jährige erneut. Die verständigten Polizeibeamten können ihn dort diesmal auch antreffen. Auch hier macht er wirre und widersprüchliche Angaben zu Gegenständen, welche er früher in einem Spind dort gelagert hätte. Der Spind wurde mit ihm aufgesucht. Er war leer. Von den Verantwortlichen der Universität hatte niemand Kenntnis, wo die angeblichen Gegenstände geblieben sind. Ihm wurde ein schriftlich verfasstes und ausgesprochenes Hausverbot des Dekans übergeben. Von der Polizei erhielt er zudem noch einen Platzverweis für diesen Bereich. Diesem kam er nach.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: