Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Trier

21.03.2019 – 04:01

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Schwere Brandstiftung an einem Mehrfamilienhaus in Konz-Karthaus

Trier (ots)

In den späten Abendstunden des 20.03.2019 konnte durch Polizeibeamte der PI Trier eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Konz, Stadtteil Karthaus, festgestellt werden. Vor einer Ausbreitung des Feuers gelang es den Einsatzkräften die Hausbewohner und die Bewohner der Nachbarhäuser aus ihren Wohnungen zu retten. Durch die im Einsatz befindlichen umliegenden Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Häuser verhindert werden. Auf Grund des Verdachts einer schweren Brandstiftung wurde eine Person vorläufig festgenommen. Durch die Rauchentwicklung wurden mindestens ein Bewohner und vier Einsatzkräfte der Polizei leicht verletzt. Der durch den Brand entstandene Gebäudeschaden wird derzeit auf ca. 350.000EUR beziffert. Das Haus ist durch die Brandfolgen einsturzgefährdet und daher nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an und werden durch die Kriminalpolizei Trier geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier