Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Zwei Einbrecherinnen verletzten Hausbewohner und flüchteten

Konz (ots) - Nachdem zwei bisher unbekannte Frauen bei einem Einbruchsversuch am Mittwochmittag, 7. November, in Karthaus von Hausbewohnern überrascht worden waren, sprühten sie den Zeugen auf der Flucht Pfefferspray ins Gesicht.

Kurz vor 16 Uhr war eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses in der Klosterstraße auf die zwei Frauen aufmerksam geworden, die versuchten, eine Wohnungseingangstür in dem Anwesen aufzubrechen. Die beiden Einbrecherinnen flüchteten daraufhin. Die Zeugin und ein weiterer Hausbewohner versuchten, die beiden Frauen aufzuhalten. Dabei wurden sie von den Flüchtenden mit Pfefferspray attackiert. Die Frauen flüchteten in Richtung Brunostraße. Die beiden Zeugen wurden mit leichten Verletzungen in ärztliche Behandlung gebracht.

Die beiden Täterinnen werden wie folgt beschrieben: Beide Frauen sind etwa 20 Jahre alt, etwa 155 bis 160 cm groß und hatten schwarze Haare. Sie hatten insgesamt ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und sprachen in gebrochenem Deutsch. Beide Frauen trugen einen Rucksack. Eine der Frauen hatte eine korpulente Statur, trug eine dunkle Jacke und ein helles Haarband. Die andere Frau war schlank und trug eine helle Jacke.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2262 oder 0651/9779-2290.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier

Das könnte Sie auch interessieren: