Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Trier

02.04.2019 – 15:38

Polizeidirektion Trier

POL-PDTR: Größerer Polizeieinsatz im Stadtteil Idar

Idar-Oberstein (ots)

Am Montag, 01.04.2019 gegen 23.35 Uhr ging bei der PI Idar-Oberstein über Notruf ein Hinweis auf einen angeblichen Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Tiefensteiner Straße im Stadtteil Idar ein, an dem mehrere Personen beteiligt sein sollten. Das Tatobjekt wurde durch mehrere Streifen angefahren. Eine dort angetroffene männliche Person entzog sich den polizeilichen Maßnahmen durch Flucht. Im Rahmen der Nacheile durch die eingesetzten Polizeibeamten stürzte einer der Beamten eine ca. 8 m hohe Mauer hinunter und verletzte sich hierbei schwer. Da sich die Rettungsaktion des Beamten schwierig gestaltete, musste die Freiwillige Feuerwehr Idar-Oberstein den Rettungsdienst bei der Bergung und Erstversorgung unterstützen. Da die Sachlage weiterhin zunächst unklar war, waren starke Kräfte der Polizeidienststellen Idar-Oberstein, Birkenfeld, Baumholder, Morbach, Kirn, ein Polizeidiensthundeführer, Beamte der Kriminaldirektion Trier und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die flüchtende Person und eine weitere männliche Person angetroffen werden. Die Personen wurden zunächst vorläufig festgenommen, im Laufe des Vormittags durch die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach aber wieder entlassen, nachdem sich der Verdacht eines Einbruchsdeliktes nicht bestätigt hatte. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Idar-Oberstein
Hauptstraße 338
55743 Idar-Oberstein
Telefon 06781/56867-0
Telefax 06781/56867-209
kiidar-oberstein@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Trier