Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Wittlich

22.01.2019 – 14:06

Polizeidirektion Wittlich

POL-PDWIL: Einbruch in die Rosenbergschule Bernkastel-Kues

KI Wittlich (ots)

Am Freitag, dem 18.01.2019, gegen 07:15 Uhr, wird der Polizei ein Einbruch in die Rosenbergschule auf dem Kueser Plateau in Bernkastel-Kues gemeldet. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch Beamte der Kriminalinspektion Wittlich wurde festgestellt, dass jemand durch Einschlagen einer Fensterscheibe in das Gebäude gelangte und danach an mehreren Türen versuchte, diese Aufzuhebeln. Da diese Versuche scheiterten, wurde das Anwesen ohne Beute wieder verlassen. Kommissar Zufall wollte es, dass zeitglich ein junger Mann bei der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues zu einem anderen Sachverhalt vernommen wurde. Bei dem 18-jährigen Mann wurde ein Messer festgestellt, dessen Klinge den in der Schule festgestellten Hebelspuren zugeordnet werden konnte. Da der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, noch zweier weiterer Diebstahlsdelikte verdächtigt wird, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Trier vorgeführt. Diese ordnete Untersuchungshaft an und setzte den Haftbefehl gleichzeitig gegen Auflagen außer Vollzug. Damit soll dem Mann Gelegenheit gegeben werden, eine ihm angebotene Arbeitsstelle anzutreten und so wieder einem geregelten Lebensunterhalt nachzugehen.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Wittlich
Schloßstraße 11
54516 Wittlich
Tel.: 06571 95000
Fax: 06571 9500-209
kiwittlich@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell