Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

19.02.2019 – 10:51

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Seniorinnen und Senior fallen nicht auf Anrufe von falschen Polizeibeamten herein

Ludwigshafen (ots)

Am 18.02.2019 zwischen 19:20 Uhr und 21:30 Uhr riefen ein unbekannter Mann bei einer Seniorin sowie eine unbekannte Frau bei einem Senior sowie bei zwei Seniorinnen in Ludwigshafen an und gaben sich als Kriminalpolizei aus. Sie erklärten, dass in der Nähe ein Einbrecher festgenommen worden sei, der neben Wertsachen in seinem Rucksack auch die Adresse der Angerufenen gehabt habe. Deshalb wolle man sich nun nach den Wertsachen erkundigen. Weder der Senior noch die Seniorinnen im Alter von 73 Jahre bis 88 Jahre fielen auf die Betrugsmasche herein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1035
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz