Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

11.03.2017 – 10:16

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Ruhestörung endet im Polizeigewahrsam

Ludwigshafen (ots)

Am Samstag, 11.03.2017 gegen 02:00 Uhr, wurde der Polizei eine Ruhestörung in der Karlsbader Straße in Ludwigshafen gemeldet. Vor Ort stellte die Polizeistreife den alkoholisierten 31-jährigen Verantwortlichen fest, der aus unbekannten Gründen in seiner eigenen Wohnung dermaßen laut schrie und tobte, dass Anwohner die Polizei verständigten. Der Mann wurde von den Beamten versucht zu beruhigen und er wurde aufgefordert sich leise zu verhalten. Allerdings zeigte sich der Mann überhaupt nicht einsichtig, sondern schrie weiter lautstark rum. Selbst als ihm danach die Ingewahrsamnahme angedroht wurde, änderte er sein Verhalten nicht. Da er weiter beharrlich und ohne Rücksicht auf die Nachbarn die Nachtruhe störte, musste er letztendlich in Polizeigewahrsam genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung