Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Senior fährt Kinder an und flüchtet

Ludwigshafen (ots) - Am 06.10.2015 gegen 13.00 Uhr fuhr ein 93-Jähriger mit seinem Auto auf der Straße "Am Weidenschlag". An dem Fußgängerüberweg hielt er an, um mehreren Schulkindern das Überschreiten der Straße zu ermöglichen. Während die Kinder über die Straße gingen, rutschte der Senior vom Pedal, das Auto machte einen Satz nach vorne und erfasste mehrere Kinder. Glücklicherweise wurde kein Kind schwerer verletzt. Ein Kind erlitt eine Prellung am Oberschenkel, einem anderen Kind wurde der Tretroller beschädigt. Alle anderen kamen mit dem Schrecken davon. Als eine Zeugin und eine besorgte Mutter mit dem Senior redeten und die Polizei verständigen wollten, entfernte sich der 94-Jährige von der Unfallstelle. Da aufgrund des Sachverhaltes und des fortgeschrittenen Alters des Mannes erhebliche Zweifel an der Eignung zum Führen eines Fahrzeugs bestanden, wurde die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis angeordnet. Die Polizeibeamten fuhren zu dem Senior nach Hause, trafen ihn dort an und beschlagnahmten seinen Führerschein

Rückfragen bitte an:

Anke Buchholz
Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1203
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: