Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

07.02.2019 – 09:44

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: (Frankenthal) -Angebliche Blumenverkäuferin in der Fußgängerzone-

  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Am 06.02.2019, gegen 13.00 Uhr, wird hiesiger Dienststelle eine aggressive Blumenverkäuferin gemeldet. Durch die eingesetzten Beamten kann in der Fußgängerzone ein 16-jähriges Mädchen aus Frankfurt mit einem Bündel Blumen angetroffen werden. Da vor Ort ihre Identität nicht festgestellt werden kann, wird sie mit zur Dienststelle genommen. Dort meldet sich kurze Zeit später die Cousine des Mädchens und erkundigt sich nach deren Verbleib. Sie wird zur hiesigen Dienststelle gebeten. Dort händigt sie den Personalausweis des Mädchens aus. Nach Feststellung der Personalien wird die 16-jährige in die Obhut ihrer volljährigen Cousine übergeben.

Es kommt immer wieder vor, dass Personen, insbesondere in der Fußgängerzone, Blumen anbieten oder Spenden sammeln, meistens soll dieses zu einem caritativen Zweck sein. Oftmals liegt dieser caritative Zweck jedoch nicht vor. Seien Sie wachsam und achten Sie darauf, wem die Spenden geben. Wenn Sie sich unsicher fühlen, melden Sie die Person hiesiger Dienststelle, damit vor Ort überprüft werden kann, ob die Person rechtmäßig Spenden sammeln oder etwas verkaufen darf.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz)
Stefan Heißler

Telefon: 06233 313-202 (oder -0)
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung