Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

12.01.2019 – 09:07

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: (Frankenthal) -Verkehrsunfallflucht mit verletztem Kind

POL-PDLU: (Frankenthal) -Verkehrsunfallflucht mit verletztem Kind
  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Am 11.01.2019, gegen 13:20 Uhr will ein 11-jähriges Schulkind im Albrecht-Dürer-Ring in Frankenthal im Bereich der dortigen Apotheke einen Fußgängerüberweg überqueren. Dabei steigt das Kind von seinem Fahrrad ab und läuft über den Zebra-Streifen. In diesem Moment befährt ein Pkw-Fahrer aus Richtung Benderstraße kommend ohne abzubremsen über den Fußgängerüberweg. Hierbei fährt der bislang unbekannte Fahrzeugführer über den Fuß des 11-jährigen Kindes. Obwohl das Kind vor Ort über Schmerzen klagt, entfernt sich der Fahrzeugführer nach kurzer Zeit von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Pkw Fahrer wird wie folgt beschrieben: 50-60 Jahre alt, ca. 1,90 m groß, dunkle Haare, normale Statur, Brillenträger. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein größeres schwarzes Fahrzeug, vermutlich ein SUV. Das Kind erleidet eine Prellung und Stauchung am Fuß.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass es sich bei einer Verkehrsunfallflucht keinesfalls um ein Kavaliersdelikt handelt. Eine Unfallflucht ist eine Straftat, ähnlich einem Diebstahl oder einer Körperverletzung. § 142 des Strafgesetzbuches sieht für eine Unfallflucht eine Geldstrafe oder sogar eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahre vor. In vielen Fällen bleiben die Geschädigten auf ihren Kosten sitzen. Es könnte auch Ihr Auto treffen. Helfen Sie uns, Unfallopfern zu helfen. Wenn Sie Zeuge einer Unfallflucht werden, notieren Sie das Kennzeichen oder machen Sie ein Foto mit Ihrem Handy. Verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal
Telefon: 06233/3130
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen