Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: LKW verliert Ladung, ein Verletzter

Römerberg (ots) -

11.08.2018, 12:15 Uhr

Durch einen Verkehrsteilnehmer, der die B9 von Römerberg kommend in 
Richtung Schwegenheim befuhr, konnte beobachtet werden wie ein vor 
ihm fahrender LKW aufgrund unzureichender Ladungssicherung eine ca. 
30 kg schwere Metallplatte verlor. Diese blieb zunächst auf der 
rechten Fahrspur liegen, ein 34 jähriger PKW-Fahrer erkannte dies zu 
spät und fuhr darüber. Dadurch wurde die Metallplatte hochgewirbelt 
und flog auf die Motorhaube eines dahinterfahrendem 59 jährigen 
PKW-Fahrers. Durch den Aufprall wurde auch dessen Windschutzscheibe 
beschädigt, die freigesetzten Glasspitter verletzten den Fahrer im 
Gesichtsbereich und an den Armen. Er wurde durch das DRK am Unfallort
erstversorgt, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der 36jährige 
LKW Fahrer konnte ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden in 
Höhe von 2500 Euro 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-253 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: