Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

27.07.2015 – 16:45

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemeldung der Polizeiinspektion Frankenthal

Stadt Frankenthal/ Rhein-Pfalz-Kreis (ots)

Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeiinspektion Frankenthal

Pressemitteilung

vom 27.07.2015

Frankenthal: Nach Parkrempler geflüchtet

In der Nacht vom 24.07.2015 auf den 25.07.2015 kam es auf dem Röntgenplatz zu einer Verkehrsunfallflucht, nachdem ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ein parkendes Fahrzeug einer 28 - jährigen Geschädigten aus Frankenthal streifte und anschließend flüchtete, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-EUR zu kümmern.

Frankenthal: Geldbeutel mit 300,- Bargeld entwendet

Am 25.07.2015, zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr wurde einer 83- jährigen Geschädigten aus Frankenthal ihren Geldbeutel mit 300.- EUR Bargeld entwendet, den sie in einer Umhängetasche am Körper getragen hatte.

Frankenthal: Kradfahrer kommt ins Rutschen und verletzt sich

Am 25.07.2015, gegen 19:15 Uhr kam in der Speyerer Str. ein 43- jähriger Kradfahrer zu Fall, nachdem dieser aufgrund glatten Kopfsteinpflasters ins Rutschen geriet und stürzte. Hierbei zog sich der Kradfahrer eine leichte Verletzung am Fuß zu und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Frankenthal: Radfahrer flüchtet alkoholisiert vor Polizeikontrolle

Am 26.07.2015, gegen 03:00 Uhr versuchte die Polizei in der Friedrich-Ebert-Str. einen Radfahrer zu kontrollieren, der jedoch beim Erblicken des Streifenwagens zu Fuß die Flucht ergriff. Der 48- Jährige konnte aber dennoch durch die Polizei gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass der Radfahrer mit 1,02%o unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde dem Radfahrer untersagt.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise könne auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Sachbereich Einsatz
Jörg Friedrich, PHK

Telefon: 06233-313-216
pifrankenthal@polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen