Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau

25.03.2019 – 15:48

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Birkweiler (am Hohenberg): Mit Pfeil und Bogen erlegt

Landau (ots)

Pressemitteilung der Kriminalinspektion Landau vom 25.03.2019:

Bereits am Donnerstagvormittag, den 21.03.2019 wurde der Pächter des Jagdreviers Birkweiler von Mitarbeitern eines Weingutes aus Siebeldingen über den Fund eines toten Rehbocks im Bereich der Gemarkung Hohenberg bei Birkweiler, Kreis Südlichen Weinstraße, informiert. Der ca. 6-7 jährige Bock dürfte nach Prüfung durch 3 Jagdausübungsberechtigten durch eine Schussverletzung erlegt worden sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sei die festgestellte tödliche Schussverletzung auf einen Pfeil zurückzuführen. Ein Pfeil wurde jedoch weder am Tier noch in der näheren Umgebung gefunden. Der zuständige Jagdrevierpächter geht vielmehr davon aus, dass das Tier nach dem Schuss eines Unbekannten noch einige Wegstrecke zurückgelegt haben dürfte. Das Jagen bzw. Erlegen mittels Pfeilen ist nach Paragraph 23 des Landesjagdgesetzes in Deutschland verboten. Den bisher unbekannten Schützen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Jagdwilderei. Hinzu kommt, dass aktuell noch bis zum 01.05.2019 Schonzeit besteht. Täterhinweise liegen bisher nicht vor.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalinspektion Landau unter Telefon: 06341-287-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung