Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Verhinderte Trunkenheitsfahrt

Schwegenheim (ots) - Ein eingeschlagenes Seitenfenster und die Untersagung der Weiterfahrt waren das Resultat eines gemeinsamen Einsatzes von Polizei und Rettungsdienst auf dem Gelände des Tankhofes in Schwegenheim am späten Sonntagnachmittag. Ein LKW-Fahrer meldete bei der Rettungsleitstelle, dass sein Freund, ebenfalls ein LKW-Fahrer, Herzprobleme habe und in seinem verschlossenen LKW liegen würde. Da auf mehrfaches Klopfen und Rufen nicht reagiert und ein medizinischer Notfall angenommen wurde, musste durch die eingesetzten Polizeibeamten das Seitenfenster zum Führerhaus des LKWs eingeschlagen werden. Es stellte sich heraus, dass der LKW-Fahrer wohl auf war und lediglich tief und fest seinen Rausch vom Vorabend ausgeschlafen hatte. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 2,07 Promille. Da der Mitteiler ebenfalls stark alkoholisiert war wurde beiden LKW-Fahrern die Weiterfahrt untersagt. Die Führerscheine und Fahrzeugschlüssel wurden, bis beide Personen wieder fahrtüchtig sind, präventiv sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Landau
Polizeiinspektion Germersheim
Telefon: 07274 9580
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: