Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

18.03.2019 – 12:44

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Reizende Dämpfe

Kaiserslautern (ots)

Wegen spontaner Atemnot und Reizungen der Atemwege hat eine Familie aus dem Stadtgebiet am Sonntagabend die Leitstelle verständigt. Die Ursache für die die Beschwerden sei unklar.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten zu der Adresse in der Innenstadt aus; Einsatzkräfte der Feuerwehr betraten in Atemschutzanzügen die Wohnung. Mit Hilfe von Messgeräten konnte der Mülleimer im Badezimmer als Quelle der "reizenden Substanz" ausgemacht werden. Der Eimer wurde daraufhin ins Freie gebracht und unter die Lupe genommen - darin befanden sich zahlreiche benutzte Hygieneartikel, darunter durchtränkte Tücher und Wattepads.

Die Befragung der vierköpfigen Familie ergab, dass vermutlich die beiden Töchter des Hauses - 10 und 11 Jahre alt - eine übermäßig große Menge Nagellackentferner benutzt hatten. Mangels Belüftung in der Wohnung konnten sich die Dämpfe nicht verflüchtigen, was dann offenbar bei der Mutter und den drei Kindern zu der Atemnot und den Atemwegsreizungen führte.

An der frischen Luft ging es der Familie zwar schnell besser, sie wurde dennoch vorsorglich vom Rettungsdienst zur Routineuntersuchung ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen lüftete die Feuerwehr die Wohnung und gab die Räume anschließend wieder frei. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz